new.Look | new.Chapter

Ab heute beginnt ein neues Abenteuer.

Ich habe soeben einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben und freue mich sehr auf meine neue Aufgabe im Betrieb. Bin sehr glücklich darüber, dass ich meinen Platz gefunden habe. Dieses freudige Ereignis habe ich zum Anlass genommen, was Neues zu wagen.

Ein neuer Look muss her und da gibt‘s keinen besseren Friseur als Danniel Saner in Zürich. Er und sein Team sind die einzigen Friseure in Zürich, denen ich meine Haare blind anvertraue und ihre Leidenschaft und handwerkliches Können schätze.

Um Punkt 10 Uhr betrat ich Danniel for Hair in Zürich. Wie immer wird man freundlich vom Team begrüsst und es wird Kaffee offeriert. Patrice, mein Friseur, sowie Rebecca, die Mastercoloristin, und Chef Danniel besprechen kurz das Vorgehen und beginnen mit dem Bleichen meiner Haare.

Jeder Asiate, der selbst dicke Haare hat wie ich, weiss, wie schwer oder lange es dauert, bis die Haare blond werden. Bei meinen Haaren brauchte man mindestens drei Schichten bis es vom Zitronen-Gelb zum gesuchten Hell-Ton wird.

Nach ca. sieben Stunden mit bleichen und waschen haben wir es geschafft, dass die Haare hell wurden. Zwischendurch ein paar Snacks und die Tönung kann kommen. Es kommen noch ein paar weitere Schichten drauf, bis das Resultat wirklich sichtbar wird.

Ich glaube ich bin der Einzige ,der dies gelassen nimmt, weil es enorm zeitaufwändig ist.

Aber das Resultat kann sich definitiv sehen lassen. Ich bin superhappy und freue mich sehr.

Ein grosses Dankeschön an Rebecca, Patrice & Danniel von Danniel for Hair für dieses gelungene Makeover.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s