ARIT: WINTER GLOW – HERBST/WINTER 2017

ARIT, die Schweizer Kissenmanufaktur, startet im Herbst in die zweite Saison. Und zwar mit ihrer hauseigenen Herbst/Winter 2017 Kollektion WINTER GLOW.

Im Fokus stehen die Lichtspiele klirrender Wintertage. Diese basieren auf den drei Farbwelten ARCTIC LIGHTS, WARM WOOD und DEEP ICE. Bei den Materialien ist es ein Mix von glatten und glänzenden Oberflächen im Gegenspiel zu voluminösen Stoffen wie Mohair, Wolle, Samt und Filz.

ARCTIC LIGHTS.

Das Farbthema ARCTIC LIGHTS widerspiegelt mit hellen und kühlen Pastelltönen die arktischen Eiskristalle. Die Blau- und Türkis-Töne sind klar und wirken schon fast transparent, aber nicht weniger gemütlich.

Und an wärmeren Tagen verschiebt man das Liegebett ganz einfach nach draussen. Aber ganz wichtig: Die Kuscheldecke nicht vergessen!

WARM WOOD.

Bei WARM WOOD ist der Name ganz klar auch Programm. Warme Rot- und Grün-Nuancen zaubern Behaglichkeit auf verschneite Winterterrassen. Und auf den super bequemen neuen Sitzsäcken lässt sich ganz wunderbar eine Tasse Tee geniessen und in die Ferne gucken.

DEEP ICE.

Hier wird’s dunkel! DEEP ICE verbindet dunkle Blau- und Grautöne mit kräftigem Pink und Gelb. Ein Farbspiel inspiriert von Polarnächten mit Aurora-Lichtern am Himmel. Was sich bewährt hat, sollte man nicht ändern.

Der zweiteiligen Sitzsack sowie der Ottomane dürfen in der Herbst/Winter Kollektion nicht fehlen. Passend zu der Jahreszeit aber aus Samt und Wolle.

Die neue ARIT Kollektion kann ab dem 1. September 2017 auf dem eigenen Online-Store, über den Showroom in Eschenbach oder im Einzelhandel bezogen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s